Bereit  für  den  ersten  Kuss?
So einfach findest du heraus, ob du den
entscheidenden Schritt machen kannst!
www.VerdoppleDeineDates.de

KINOLEXIKON  

 Safecrackers oder Diebe haben%E2%80%99s schwer

Filmdaten
Deutscher Titel:Safecrackers oder Diebe haben’s schwer
Originaltitel:Welcome to Collinwood
Produktionsland:USA
Erscheinungsjahr:2002
Länge:86 Minuten
Originalsprache:Englisch
Altersfreigabe:FSK 6
Stab
Regie:Anthony Russo, Joe Russo
Drehbuch:Anthony Russo, Joe Russo
Produktion:George Clooney, Steven Soderbergh
Musik:Mark Mothersbaugh
Kamera:Charles Minsky
Schnitt:Amy E. Duddleston
Besetzung

Safecrackers oder Diebe haben’s schwer ist ein Film von Anthony und Joe Russo, gedreht im Jahr 2002 in den USA. Die Brüder Russo zeichnen auch für das Drehbuch verantwortlich. Produziert wurde der kleine Ensemble-Film von George Clooney und Steven Soderbergh. Clooney selbst ist in einem Kurzauftritt als Safeknacker zu sehen (siehe Cameo-Auftritt).

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Cosimo, seines Zeichens oberster Möchtegern-Gangster in Collinwood, wandert wegen Autodiebstahls hinter Gitter. Dort erfährt er von einem „todsicheren“ Plan für einen Einbruch, den dessen Urheber aus Altersgründen nicht mehr selbst ausführen kann. Cosimo veranlasst seine Geliebte Rosalind, ihm einen Sündenbock, einen sogenannten Molinski, zu verschaffen, der an seiner Statt die Strafe absitzen soll, damit er den Bruch ausführen kann. Doch Rosalind weiht zu viele in das Geheimnis ein, Cosimo bleibt, wo er ist. Dafür versuchen fünf Ganoven, einer dümmer als der andere, den Safe zu knacken.

Der Film setzt mit seiner Story ein Gegengewicht zu Ocean’s Eleven, ebenfalls mit George Clooney und von Steven Soderbergh. Statt einer hochgestylten, durchorganisierten Gang sieht man ein paar ahnungslose Kleinganoven, denen so ziemlich alles schiefgeht, was schiefgehen kann.

Dies und Das

Paolo Conte steuert zwei seiner berühmtesten Songs für den Soundtrack bei: Via con me und Comme di.

Im Original heißt der Film Welcome to Collinwood und beschreibt damit gleichzeitig den Ort der Handlung, einen heruntergekommenen Vorort von Cleveland, Ohio.

Der Film weist große Ähnlichkeiten mit den Filmen Crackers (USA, 1984) und Soliti ignoti (Italien, 1958) auf.

Clooney und Soderbergh wurden auf die Russo-Brüder aufmerksam, als sie selbst gerade Oceans Eleven drehten, und waren davon fasziniert, dass deren Stoff das genaue Gegenteil ihres eigenen Films darstellte.

Kritik

„ Aus ironischer Distanz erzählte Geschichte von klassischen Verlierer-Typen, die die Standardsituationen des Caper-Movies in ihr Gegenteil verkehrt. Zwischen Anteilnahme am Schicksal seiner Figuren und forcierter Skurrilität schwankend, überzeugt der Film nur stellenweise als Komödie. “

Lexikon des Internationalen Films

Weblinks zu zu

© Diese Definition / dieser Artikel zu Safecrackers_oder_Diebe_haben%E2%80%99s_schwer stammt von Wikipedia und ist lizensiert unter GFDL. Hier können Sie den Original-Artikel zu Safecrackers_oder_Diebe_haben%E2%80%99s_schwer , die Versionsgeschichte und die Liste der Autoren einsehen.
Weitere Informationen zu Safecrackers oder Diebe haben%E2%80%99s schwer und weitere Artikel zu Safecrackers oder Diebe haben%E2%80%99s schwer finden Sie hier: » Safecrackers oder Diebe haben%E2%80%99s schwer © Diese Definition / dieser Artikel zu stammt von Wikipedia und ist lizensiert unter GFDL. Hier können Sie den Original-Artikel zu , die Versionsgeschichte und die Liste der Autoren einsehen.