Bereit  für  den  ersten  Kuss?
So einfach findest du heraus, ob du den
entscheidenden Schritt machen kannst!
www.VerdoppleDeineDates.de

KINOLEXIKON  

 Dreharbeiten

Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Beteilige Dich an der Verbesserung, und hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen!
Dreharbeiten im Studio

Die Dreharbeiten stellen die Realisierungsphase einer Filmproduktion dar. Mittels einer Filmkamera und eines Schallaufzeichnungsgerätes, traditionell Tonkamera (Ende 1920er bis Ende 1940er Jahre), dann Magnetfilm- oder Tonbandgerät (etwa ab 1948), heute meist numerisch digitales (Computer) samt Mikrofon wird die im Drehbuch festgelegte Handlung, Szene um Szene auf Rohfilm und Magnetband bzw. Festplatte aufgezeichnet. Für den „Dreh“ sind spezialisierte Personengruppen (Stab), bestimmte technische Gerätschaften, Requisiten und oft auch Kostüme nötig. Die zeitliche Abfolge der Dreharbeiten wird festgelegt im Drehplan.

Der Begriff Dreharbeiten stammt vom Drehen der Antriebskurbel, wie sie zu den ursprünglichen Filmkameras gehört (Anfänge bis Ende der Stummfilmzeit).

Außenaufnahmen in Newark

Dreharbeiten werden im Studio oder an Originalmotiven (Außen- und Innenaufnahmen) durchgeführt. Für Studiodrehs sprechen die Unabhängigkeit von Wetter und Motivgebern sowie eine optimale Drehinfrastruktur. Originalmotive hingegen sind authentisch und müssen nicht erst gebaut werden.

Für Außendrehs ist ein höherer Aufwand als bei Studiodrehs erforderlich, da einerseits Geräte und Personal an den Drehort gebracht werden müssen und die Location gebucht werden muss.

© Diese Definition / dieser Artikel zu Dreharbeiten stammt von Wikipedia und ist lizensiert unter GFDL. Hier können Sie den Original-Artikel zu Dreharbeiten , die Versionsgeschichte und die Liste der Autoren einsehen. © Diese Definition / dieser Artikel zu stammt von Wikipedia und ist lizensiert unter GFDL. Hier können Sie den Original-Artikel zu , die Versionsgeschichte und die Liste der Autoren einsehen.